Skip to main content

Wo darf man mit dem Kindermotorrad fahren?

Ein Kindermotorrad ist schnell online bestellt, doch hat man alles zusammengebaut und das Kind in die Schutzausrüstung gesteckt dann ist die Frage „Wo kann und darf man überhaupt fahren“?

Fangen wir mal damit an wo Sie überall nicht fahren dürfen:

  • Im öffentlichen Straßenverkehr
  • Auf Feldwegen
  • Auf Sportplätzen / Fußballplätzen (siehe Nutzungsordnung)
  • Auf öffentlichen Parkplätzen (Supermarkt oder ähnliche)
  • In Tiefgaragen

Das die Kindermotorräder, oder auch Pocket und Dirtbikes keine Straßenzulassung haben sollte klar sein, das heißt auch Sie dürfen im öffentlichen Straßenverkehr auch nicht bewegt werden, nicht von Kindern und nicht von Erwachsenen.

Rennstrecke

Ideal zum Üben: eine Rennstrecke

Auf Feldwegen ist das fahren ebenfalls verboten wenn man von diesem auf eine Straße fahren kann, das gleiche gilt für Parkplätze.

Parkplätze dürfen befahren werden wenn die Zufahrt in den öffentlichen Verkehrsraum gesperrt ist, zum Beispiel durch eine Schranke. Sie müssen natürlich trotzdem den Eigentümer fragen ob dieser das gestattet.

Feldwege und Wiesen die nicht vom öffentlichen Verkehr aus befahren werden können sind ebenfalls zum befahren mit einem Kindermotorrad bzw. Pocketbike befahren werden, aber auch hier sollte der Eigentümer davon in Kenntnis gesetzt werden um Ärger zu vermeiden.

Am besten ist natürlich Sie haben abgeschlossenes Privatgelände auf dem das Kind fahren kann.

Mit dem Kindermotorrad können Sie natürlich auch auf eine Rennstrecke gehen, auf dieser gibt es garantiert keine Probleme. Zu machen Rennstrecken bzw. Crosstrecken gibt es extra Trainingsplätze für die kleinsten.