Skip to main content

Pocketbike Rennbike

(4 / 5 bei 43 Stimmen)

Pocketbike – Rennmaschine

  • 49 ccm Benzinmotor
  • coole Optik wie ein Rennmotorrad
  • knackiger Sound
  • mit Schlüssel

Wenn Sie ein Asphaltiertes bzw. sehr ebenes Gelände zum Fahren zur Verfügung haben dann können Sie dieses Modell ins Auge fassen. Kinder die schon Motorradrennen im Fernsehen gesehen haben wollen natürlich dieses Pocketbike, denn es sieht aus wie eine echte Rennmaschine, nur in klein.

Und für das Geld können Sie auch nicht viel verkehrt machen, denn Sie bekommen einiges, kurz gesagt: ein richtiges Kindermotorrad mit Benzinmotor.

Folgende Technische Details über dieses Pocketbike:

  • Motor ist ein Zweitakt Einzylinder mit 49ccm
  • Leistung von 3,5 PS bei 8500 U/min
  • Kettenantrieb
  • Automatik Getriebe / Fliehkraftkupplung
  • Luftgekühlt
  • Höchstgeschwindigkeit bis zu 60 Km/h
  • Vorn und Hinten Scheibenbremsen
  • Max. Fahrergewicht 75 KG
  • 1 Liter Tankinhalt

Das Pocketbike ist ideal für Kinder im Einstiegsalter, die Sitzhöhe vom Boden gemessen beträgt 40cm, das gibt gerade Anfängern das gute Gefühl beide Beine auf den Boden zu bekommen.

Lieferumfang und Zusammenbau des Pocketbikes

Wie auch bei diesem Dirtbike wird dieses Pocketbike zu 90% vormontiert geliefert. Das Werkzeug und die nötigen Teile wie Schrauben usw. liegen natürlich dem Paket bei. Es ist eine Anleitung für den Zusammenbau dabei. Ganz zwei linke Hände sollten Sie also nicht haben wenn Sie Ihrem Kind dieses Motorrad kaufen wollen.

Thema Haltbarkeit

Natürlich können Sie für diesen Preis kein kleines Motorrad erwarten das Sie über einige Genrationen weitergeben können und wo kaum Reparaturen anfallen, wie zum Beispiel bei einer Yamaha PW 50, wer das möchte der sollte vom Kauf absehen und muss ein vielfaches des Preises in Kauf nehmen.

In unseren Augen ist dieses Pocketbike wirklich nur für Kinder geeignet, wenn Erwachsene Männer damit fahren kann man auf defekte, wie zum Beispiel gerissene Ketten, Rahmenbrüche usw. warten. Daher kommen häufig auch die negativen Rezessionen. Für Kinder allerdings ist es als Einstieg völlig in Ordnung, geht doch einmal etwas kaputt dann gibt es auch Ersatzteile zu kaufen.

Benzin für dieses Pocketbike

Wichtig das auch hier ein Zweitaktgemisch gefahren wird, in diesem Artikel haben wir bereits mehr dazu geschrieben – Benzinmischung für das Kindermotorrad.

Da das Pocketbike keine Zulassung hat darf man es natürlich nicht auf der Straße fahren, hier können Sie lesen wo das fahren mit dem Pocketbike straflos möglich ist – wo mit dem Pocketbike fahren.

Fazit: Als Kindermotorrad für die ganz kleinsten können wir das Pocketbike empfehlen. Wichtig ist natürlich ob Sie Ihrem Kind zutrauen das es damit umgehen kann. Für den Anfang kann das Pocketbike über einen separaten Drosselgriff in der Geschwindigkeit gedrosselt werden, damit kann Ihr Kind nicht die Höchstgeschwindigkeit erreichen.

Denken Sie beim Fahren immer an die Schutzausrüstung wie Kinderhelm und Brustpanzer / Protektorenjacke.