Skip to main content

Yamaha PW 50 – beliebtes Kindercross Motorrad

Das ist die Yamaha PW 50

Die Yamaha PW 50 ist ein echtes Highlight unter den Kindermotorrädern, dieses kleine Motorrad entpuppt sich bei genauem Hinschauen als richtig vollwertiges Motorrad, nur ist alles einige Nummern kleiner. Die PW 50 ist ein echtes Sportgerät für die kleinesten, mit einem Elektro Motorrad hat Sie nichts gemeinsam. Sie ist ein Motorrad fürs grobe, Stollenreifen und ordentliche Federelemente machen Sie zum perfekten Gefährt für das Gelände.
Aufgrund der Größe ist Sie Ideal für die kleinsten geeignet, bereits ab 3 Jahren kommen die meisten Kinder von der Größe her mit der Yamaha zu Recht.

Nicht wenige der heutigen Profis haben Ihre Karriere auf einer Yamaha PW 50 begonnen, denn es gab das erste Modell  bereits vor über 30 Jahren!

Nämlich 1980 gab es den ersten Prototypen der PW 50 auf der Kölner IFMA zu sehen, und dieser sorgte für Aufsehen, so sehr das schnell die erste Baureihe vom Band lief und sich bis heute großer Beliebtheit erfreut, auch heute noch, im Jahre 2016 gibt es eine neue PW 50 zu kaufen.

Der Grund warum Yamaha 1980 mit diesem Kindermotorrad für Furore sorgt war einfach, es gab bisher noch keinen Hersteller der ein Modell so konsequent auf Kinder zugeschnitten, umgesetzt hat. Es gab zwar Motorräder von Honda und Co die für kleine Menschen gebaut wurden, aber speziell für Kinder, das war neu und genial.

Yamaha PW 50

Eine Yamaha PW 50 im Einsatz

Schnelle Erfolge mit einer Yamaha PW 50

Und damit die ersten Fahrversuche auch glücken und die Kinder nicht voller Frust aufgeben, hat sich Yamaha einiges einfallen lassen.
Es gibt nämlich ein Automatikgetriebe mit Fliehkraftkupplung, das heißt einfach drauf setzen und Gas geben, wieviel von den kleinen gegeben werden kann das bestimmen Sie einfach über eine Einstellschraube am Gasgriff. Das Drosseln einer PW 50 ist somit in Sekunden erledigt.

Die PW 50 wird nicht über einen Seilzugstarter gestartet so wie es bei heutigen Pocket Bikes üblich ist, sondern mit einem Kickstarter, genau wie bei den großen Vorbildern. Das starten per Kickstarter funktioniert übrigens so leicht da die Kinder das mit etwas Übung schnell selbst hinbekommen.

Sicherheit wurde von Yamaha bedacht

Sicherheit spielt bei Kindern natürlich noch eine größere Rolle, und Yamaha hat einiges getan damit die unvermeidbaren Stürze glimpflich abgehen. Es wurde auf einen Kettenantrieb verzichtet, beim verbauten Kardanantrieb kann es nicht zu Verletzungen kommen. Den Auspuff schützt ein großes Hitzeschild damit es nicht durch Verletzungen und Verbrennungen kommen kann.

Weiteres Detail für die Kinderfreundlichkeit ist das Dreispeichenrad, dieses ist vorn und hinten verbaut und vermeidet so ein einklemmen von Kind bzw. dessen Kleidung.

Technische Ausstattung der PW 50

Kommen wir zur technischen Ausstattung der PW 50. In Ihr steckt ein kleiner aber kraftvoller 50ccm Motor der 3 PS leistet. Bei einem Gewicht von rund 37 Kilo ist das ganz ordentlich.
Die Höchstgeschwindigkeit des kleinen Flitzers liegt bei 40 Km/h. Eine Drosselung über den Gasgriff ist also bei Kindern die bei 0 anfangen unbedingt empfehlenswert.

Auf einen wartungsintensiven Kettenantrieb wurde verzichtet und stattdessen auf Kardan gesetzt, dieser ist im Vergleich sehr pflegearm und deutlich Verschleißfreier.

Da auch in der Yamaha ein Zweitaktmotor steckt braucht dieser Gemisch, genau wie ein Pocket-Bike. Allerdings wurde hier auf Getrenntschmierung gesetzt. Das heißt das Mischen des Benzins fällt weg, in den 2 Liter Tank füllen Sie Benzin und in den Öltank Zweitaktöl, gemischt wird von allein.

Das ganze Kindermotorrad ist sehr robust gebaut und hat sich über die Jahrzehnte als sehr wartungsarm herausgestellt.

Ersatzteile für die Yamaha PW 50

Ein weiterer erfreulicher Punkt, auch wenn es die Yamaha bereits seit über 30 Jahren gibt so ist alles an Ersatzteilen zu bekommen was gebraucht wird.

Preise

Der Preis für dieses sehr hoch qualitative Kindermotorrad ist natürlich nicht mit einem Chinamodell vergleichbar, bei Einführung in den 80iger Jahren musste man für Sie 1130 Mark auf den Tisch legen. Heute sind es 1750 Euro die Sie etwa in Kauf nehmen müssen um Besitzer einer neuen PW 50 zu werden. Sie können Sie bei jedem Yamaha Motorradhändler bestellen.

Allerdings bekommen Sie für dieses Geld auch Qualität, die PW50 wird in vielen Familien durch viele Generationen gefahren und immer weiter gegeben, es geht fast nichts kaputt und mit etwas Pflege werden auch in Ihrer Familie viele weitere Generationen Spaß an diesem Flitzer haben.

Eine PW 50 gebraucht Kaufen

Natürlich ist auch das Angebot an gebrauchten PW 50 groß, wundern Sie sich allerdings nicht über die Preise, denn die kleinen Yamahas sind sehr Wertstabil. So müssen Sie selbst für ein 20 Jahre altes Modell noch rund 800 Euro ausgeben, es kommt natürlich stark auf den Zustand des Motorrades an.

Fazit: Wer ein ambitioniertes Kind hat das öfter Motorrad fahren möchte der sollte sich den Kauf einer PW 50 stark überlegen. Auch wer sein Kind mit auf die Crossstrecke nehmen möchte für den ist dieses Modell perfekt geeignet um bis zu einem Alter von ca. 6 Jahren ein geeignetes Modell zu fahren.

 

Suchen Sie nach einem Kindermotorrad das es wesentlich günstiger zu kaufen gibt? Dann schauen Sie sich dieses Modell an – Dirtbike für Einsteiger.