Skip to main content

Elektro Kindermotorrad – für wen sind Sie geeignet

Wenn Sie schon in unsere Kategorie Kindermotorräder mit Benzinmotor geschaut haben, dann haben Sie gelesen dass diese frühestens ab 4 oder eher 5 Jahren geeignet sind. Doch wer ein jüngeres Kind hat und nicht so lange warten möchte bis es sein erstes eigenes „Motorrad“ bekommt, der kann natürlich auch etwas tun.

Denn es gibt zahlreiche verschiedene Elektro Kindermotorräder die bereits ab zwei Jahren zum Einsatz kommen können. Wann der richtige Zeitpunkt ist das hängt natürlich stark von Ihrem Sprössling ab, aber viele Kinder können bereits im Alter von zwei Jahren gut mit einem Elektro Motorrad umgehen.

Kinder in dem Alter haben natürlich noch nicht den Gleichgewichtssinn um auf zwei Rädern die ersten Fahrversuche zu unternehmen, deswegen haben Elektrobikes auch alle 3 Räder, das heißt es muss keine Balance gehalten werden. Die kleinen können sich rein auf das Fahren und Lenken konzentrieren.

Elektro Kindermotorräder für Innen

Größter Vorteil gegenüber einem Motorrad mit Benzinmotor: Man kann in der Wohnung oder einer Halle fahren, die Wohnung muss natürlich etwas Platz vorweisen. Sie sind also vom Wetter unabhängig. Wenn die Kinder Ihr Elektro-Bike beherrschen dann ist es Ideal wenn Sie Ihm Auslauf in einer Turnhalle oder ähnlichem geben. So kommen die kleinen Rennfahrer auf den Geschmack :)

Die Motoren und Akkus

In den kleinen Elektro Motorrädern steckt meist ein kraftvoller 12 Volt Elektromotor, die Akkus haben Kapazitäten von 4 bis 7Ah, das bedeutet reine Fahrtzeit zwischen 1,5 und 2 Stunden. Das ist natürlich abhängig vom Fahrergewicht sowie dem Untergrund auf dem gefahren wird.

Die Geschwindigkeit der Elektromotorräder für Kinder liegt bei „gemütlicher Schrittgeschwindigkeit“, das heißt man kann als Erwachsener gut nebenher spazieren. Manche Modelle haben zwei Fahrtstufen, diese können dann eine Nummer schneller fahren.

Licht, Hupe, Rundumleuchten, Blinker…

Aber auch der Spielspaß kommt natürlich nicht zu kurz, die Motorräder für die ganz kleinen sind mit allerlei Knöpfen und Drückern ausgestattet. Sehr gut ist zum Beispiel das Elektro Polizeimotorrad, bei diesem funktioniert die Hupe, das Licht, Musik, Polizeisound und es macht sogar Blinkgeräusche. Alle Kleinkinder denen wir das Polizeimotorad gezeigt haben wären hin und weg und wollten es am liebsten behalten.

Polizei Kindermotorrad

Polizei Kindermotorrad

Für nähere Informationen zu dem hier gezeigten Polizei Motorrad klicken Sie hier.

Es gibt aber zahlreiche weitere Modelle.

Vorteile / Nachteile von Elektor Kindermotorrädern

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile der Elektro Bikes nennen.

Vorteile:

  • Motorrad auspacken, Akku laden und los geht’s. Kein Benzin mischen notwendig
  • Elektro Motorräder können im Innenraum genutzt werden da es keine giftigen Abgase gibt
  • Elektromotorräder sind auch für die kleinsten geeignet, bereits ab zwei Jahren geht’s los
  • Es ist keine extra Schutzkleidung notwendig
  • Langsame Schrittgeschwindigkeit von rund 3 km/h, ideales Spaziergänger Tempo
  • Lange Fahrtzeit von bis zu zwei Stunden
  • Einfache Bedienung, einfach auf den Knopf drücken bzw. das Pedal treten und die Fahrt beginnt
  • Kein umkippen möglich dank Stützrädern

Nachteile:

  • Das Elektro Motorrad wird relativ schnell zu klein, Nutzung ist nur bis 25 KG Körpergewicht gestattet
  • Bedingt für losen Untergrund, wie zum Beispiel einer Wiese, geeignet
  • Und natürlich fehlt das Motorengeräusch 😉

 

Übersicht Elektro Motorräder

 

Tip: Ist Ihr Kind noch zu klein? Dann gibts hier ein Motorrad Laufrad.